"Lost"
 

Stand still. The trees ahead and bushes beside you
Are not lost. Wherever you are is called Here,
And you must treat it as a powerful stranger,
Must ask permission to know it and be known.
The forest breathes. Listen. It answers,
I have made this place around you.
If you leave it, you may come back again, saying Here.
No two trees are the same to Raven.
No two branches are the same to Wren.
If what a tree or a bush does is lost on you,
You are surely lost. Stand still. The forest knows
Where you are. You must let it find you.

-- David Wagoner (1999)

 

 

 

 

Ausschreibung:  

"Lost" - Gedicht-Remake-Wettbewerb

 

"Lost" ist das deutsche Jugendwort des Jahres 2020.  Es scheint die physische und emotionale Situation unserer Zeit genau zu erfassen: in den Klassen eingeschlossen, der Sport reduziert, Klassenfahrten gestrichen und sogar die Abschluss- und Weihnachtsfeiern fallen aus.   

 

"Lost" ist auch der Titel eines berühmten amerikanischen Gedichts des US-Dichters David Wagoner (geb. 1926).  In dieser merkwürdigen Zeit ist es erfrischend, dieses Gedicht zu lesen und darüber nachzudenken, was der Dichter wirklich sagen wollte.   

 

Bei diesem Wettbewerb werden lyrische Texte/Gedichte in deutscher Sprache gesucht, die auf David Wagoners Werk basieren von maximal einer DIN-A 4 Seite. Mit anderen Worten: Wir bitten Sie, das Gedicht von David Wagoner als Ausgangspunkt und Inspiration zu nehmen. Interessieren Sie uns mit eigenen Metaphern, mit Ihrer eigenen Fantasie und Stimmung.  Einzureichen ist ein Text, der das Jugendwort "Lost", Ihr eigenes Verständnis von diesem und Ihre eigenen Gefühle einbezieht. 

 

Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Menschen im Alter von 14 bis 21 Jahren, in zwei Gruppen, Senior (18-21) und Junior (14-17).

 

Einzureichen sind lyrische Texte/Gedichte in deutscher Sprache, die von dem Wort "lost" inspiriert sind. Im Prinzip, bitte nicht länger als eine DIN A4 Seite.

 

Frist für die Online-Einreichung: 16. Februar 2021

Online-Interview der Finalisten: Zweite Hälfte März 2021

 

Auszeichnungen: 

 

Ältere Gruppe: 

1. Henry-Thoreau-Preis: 250€ 

2. Emily-Dickinson-Preis: 150€

3. Robert-Frost-Preis: 100€

 

Junior-Gruppe: 

1. Louise Glück-Preis: 250€ 

2. Ralph-Emerson-Preis: 150€

3. Sarah-Kirsch-Preis: 100€

 

Evaluierungsprozess: Die Einreichungen werden von einem internationalen Jury-Team, das sich aus deutschen und US-amerikanischen Pädagog*innen, Übersetzer*innen und Dichter*innen zusammensetzt, gelesen und bewertet. Alle Teilnehmer*innen erhalten ein Feedback und die besten Texte werden veröffentlicht und prämiert.  

 

Preis Verleihungszeremonie: 24. April 2021

 

Organisator: Fremdsprachenschule "Sprachenschiff” 

in Zusammenarbeit mit: Literaturbüro NRW e.V. 

 

Sie können Ihre Arbeit per Post einsenden.  Dazu geben Sie bitte unbedingt Ihre E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und eine Handynummer an, unter der Sie erreichbar sind. 

 

Alternativ können uns Sie Ihre Arbeit auch direkt per Kontaktformular senden.

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

"Lost" -- (Mein Prosagedicht/Gedicht, auf Deutsch, circa eine DIN A4 Seite):

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Address / 地址

Sprachenschiff

Sankt-Göres-Strasse 2

D- 40489 Düsseldorf-Kaiserswerth

 

Kontact / 联系

 +49 211 2207758

 info@sprachenschiff.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sprachenschiff - Ihre Sprachschule in Düsseldorf-Kaiserswerth